Archiv für den Monat März 2015

10: Zuger-Affäre

Dear Swiss people, In der Berichterstattung um die sogenannte „Zuger-Affäre“ ist der Tiefpunkt anscheinend noch lange nicht erreicht. Hier das Neuste von der NZZ am Sonntag: Oh boy. Where to start. Mal ganz von vorne: Erinnern sich noch alle an die guten alten Zeiten, als Vergewaltigung ein Kavaliersdelikt war? Also etwa vor 1992, als Vergewaltigung […]

9: Weltfrauentag

Dear Swiss people, Ich weiss, ich weiss…Weltfrauentag….mein eigener Fehler, das Internet nicht zwei Tage lang sicherheitshalber zu meiden. Aber um Gottes Willen! Wer schreibt denn so viel Scheiss? Ist es denn so anstrengend, sich nicht als sexistischer Idiot zu outen? Ich entschuldige mich schon mal für die Länge dieses Eintrags. Gucken wir uns zunächst das […]

8: Paulo Coelho

Dear Swiss people, Mal ehrlich; woher kommt das Bedürfnis, alles Schweizerische mit Schaum vorm Mund und ohne Rücksicht auf Logik zu verteidigen, sobald irgendeine ausländische Kritik vernommen wird? Klar, gegen etwas defensiven Patriotismus sind wohl die wenigsten Leute gefeit, aber verdient deshalb etwa der Kundenservice der Swisscom solche emotionale Plädoyers? Viele haben’s sicher gehört: Der […]

7: House of Cards

Dear Swiss people, Wieder einmal eine inspirierende „Analyse“ im Tagesanzeiger. Wenig überraschend stammt auch dieses pseudo-tiefgründige Textchen von der guten Frau Binswanger, bekannt für ihre verächtlichen Kommentare über das eigene Geschlecht und ihren geringen Hang zum Tiefgang. Frau Binswanger widmet sich gerne Themen wie: Hinterhältige Frau zerstört im Alleingang Feminismus und lügt spasseshalber über Vergewaltigung: […]

6: Bauernschläue

Dear Swiss people, Wo wir grade beim Thema Plakate sind: Ich hab mich ja schon über das andere Poster aus der Reihe schlappgelacht, das „das beste Gras“ anpreist (Photo ebenfalls unten). Aber das hier ist noch viel seltsamer. Erstmal find ich’s ja super, dass da ein niedlicher Wauwau drauf ist. Mehr süsse Hunde auf Postern, […]

5: Sommaruga vs. SVP

Dear Swiss people, Das ist ein Scherz oder? Bittebitte sag mir einer, dass dieses Machwerk, das ich gestern auf der Langstrasse photographiert habe, nicht wirklich ein offizielles Poster der SVP sein kann. So widerlich sind selbst die nicht. Oder? Es kann nicht wirklich ihre offizielle Strategie sein zu sagen: „Guck ma die Sommaruga! Lässt sich […]

4: Igitt

Dear Swiss people, Jesses Gott, bin ich hier beim Tagesanzeiger oder bei http://www.stfuparentsblog.com/ ? Und das in der heiligen Mittagspause. Mega unnötig und sicher äusserst unerfreulich für das arme Balg, falls es sich da zufällig später mal sieht.

3: Frühstückskultur

Highlights aus der 20min vom 3.3.15: „Was haben Sie gerne zum Frühstück?“ „Egal, Hauptsache ne Frau bringt’s mir.“ Und natürlich: „Haha, die Romands haben Emanzipation, aber Scheissfrühstück. Loser.“ Und auf der vorletzten Seite noch schnell eine kurze Mitteilung der SVP: „Faule Asylanten kriegen all unser Geld und integrieren sich nicht mal.“ Komisch, fühlen die sich […]

2: Basler Fasnacht

Dear Swiss people, lol wut. Oder etwas differenzierter: Die Relevanz der heutigen Umfrage der Baslerzeitung haut mich regelrecht vom Hocker. Beim Austragen dieses Konflikts wird wohl Blut fliessen. Zum Artikel: http://bazonline.ch/basel/die-basler-fasnacht/Geschminkte-Gesichter-statt-Larven/story/15648454?dossier_id=559 Spoiler: Momentan beantworten 66 % der 807 Teilnehmer die Umfrage mit „Ja“. Shocker.

1: Kurt Imhof

Dear Swiss people, Auf welchem Planeten ist es auch nur ansatzweise zivilisiert zu schreiben, ein vor zwei Tagen verstorbener Mensch hätte ein Lachen gehabt „für das man seine Seele verkaufen musste“?! Christliches Zartgefühl beiseite – was für eine unglaubliche Respektlosigkeit verleitet einen Journalisten dazu, darauf anzuspielen, dass einem soeben Verstorbenem, der sich allem Anschein nach […]