Archiv des Autors: privilegierte_immigrantin

45: Mythos Frauendiskriminierung?

Dear Swiss people, Mir ist natürlich bewusst, dass Gastkommentare gerne mal reisserisch und kontrovers formuliert werden und nicht grundsätzlich mit der Linie des Publikationsmediums übereinstimmen müssen. Aber was sich die NZZ mit dem Beitrag von Robert Nef geleistet hat, geht wirklich auf keine Kuhhaut. So ein hanebüchenes, sinnbefreites und selbstgefälliges Geschwafel hab ich schon eine […]

44: Politische Korrektheit hilft Hasspredigern?

Dear Swiss people,   Es amüsiert mich immer wieder, zu welchen absurden geistigen Verrenkungen Menschen doch fähig sind, um ihre eigenen Fehltritte zu rechtfertigen. Nehmen wir einmal den ehemaligen Tages-Anzeiger Chefredakteur und jetzigen Watson-Schreiberling Philipp Löpfe. An und für sich wissen wir, der Löpfe, das ist ein ernsthafter Journalist. Der schreibt Dinge über die Wirtschaft […]

43: Würde der Frau, my ass

Dear Swiss people, Die Würde der Frau ist in Gefahr. IN GEFAHR, sag ich euch. Also, eigentlich sagt das Bettina Weber vom Tagi, die uns ja bereits einschlägig bekannt ist. Und was gefährdet diese Würde der Frau jetzt nun? Pornografie? Lohnungleichheit? Miss Schweiz Wahlen? Neeeeein, natürlich nicht. Das sind ja alles Merkmale des westlichen, spätkapitalistischen […]

42: (Schul-)Sport ist Mord

Dear Swiss people, Sportunterricht. Ein Wort, abertausend Albträume. Dass Schulsport sowohl als Unterrichtsfach als auch als Einführung in eine gesunde, aktive Lebensweise ein totaler Fehlschlag ist, ist ein schlechtgehütetes Geheimnis. Der Topos vom qualvollen Sportunterricht ist in unzähligen Highschool-Filmen oder Serien gut dokumentiert und durch Gespräche mit so ziemlich jedem Schulkind überprüfbar. Und das ist […]

41: Cui bono, Mundartinitiative?

Dear Swiss people, Ein Kommentar unter einem Artikel zur Mundart-Initiative der SVP im Kanton Zug hat mich heute amüsiert. Der Kommentator mit Screenname Angelo Hediger schreibt zum Vorhaben, den Gebrauch von Hochdeutsch in Kindergärten und in bestimmten Primarschulfächern zu verbieten: Recht hat er. Diese Fächer nicht in Hochsprache zu unterrichten hat quasi Tradition in der […]

40: Die bösen Akademiker

Dear Swiss people, Immer wieder muss ich mich wundern, welche Ausmasse die Furcht vor einer vermeintlichen Akademisierung hierzulande annimmt. Anti-intellektuelle Äusserungen gehören zur Medienlandschaft Schweiz wie EU-Bashing oder hyperoptimistische Artikel über die Fussball-Nati. Ständig liest oder hört man vom akademischen Filz, von universitären Skandalen und von dem dringenden Wunsch, die Zahl der Maturanden und Studierenden […]

39: Nutzlos, sich zu empören?

Meine Lieben, Etwas sehr Eigenartiges ist mir im Laufe dieses Sommers zugestossen. Vielmehr ist mir etwas abhanden gekommen. Etwas, das mir bis anhin als absolut essentiell und sogar lieb(gewonnen) erschien; meine Wut. Nachdem ich mir aufgrund der stets katastrophaler werdenden Berichterstattung über die Flüchtlingskrise ein temporäres Verbot zum Konsum einheimischer Publikationen auferlegt habe, kann ich […]