Schlagwort-Archive: ausländer

38: Verbrennen der Landesflagge

Dear Swiss people,   Das Schöne an Facebook ist für mich, wie leicht die Leutchen Dinge über sich preisgeben, die in einer normalen Unterhaltung wohl nicht einfach aufgekommen wären. Das macht es dann direkt viel einfacher, in der eigenen Freundesliste die Spreu vom Weizen zu trennen. Aufgrund eines Likes hat Facebook heute den Beitrag der […]

36: Slutshaming bei Minderjährigen

Dear Swiss people,   Wisst ihr, was mega witzig ist? Frauen sind entweder frigide oder Schlampen. Hahahahahahahha. Hi.la.ri.ous. Das dachte sich wohl kult.ch Schreiberling Dominik Hug, als er auf die glorreiche Idee kam, seine mittlerweile fünfteilige Serie „Mitschüler, die du in jeder Klasse findest“ zu starten. Anscheinend hat Hug noch so ein bissl ein Trauma […]

19: Sozialschmarotzer 

Dear Swiss people, Wohin wendet man sich auf der Suche nach hochwertiger Schweizer Berichterstattung? watson hält sich für einen Mix aus Buzzfeed und vice (schön wär’s), der Tagi ist eindeutig vom Teufel besessen und der Rest, ach, der Rest… Aber auf die gute alte NZZ, das letzte Bollwerk gegen den Verlust von Stil und Anstand, […]

16: Asyl im Ausland (1. K.I.f.f.E.R.-Award)

Dear Swiss people, Eins muss man den Rechten ja lassen; sie sind unglaublich einfallsreich. Was die immer für Ideen haben! Ich rede von der Art von Idee, die einen Normalsterblichen dazu bringen zu fragen: Was um alles in der Welt haben die denn geraucht? Diese Phantasie sollte meiner Meinung auch entsprechend gewürdigt werden. Deshalb etabliere […]

15: Zürichs Ausländer – Die Serie

Dear Swiss people, Es sieht ganz so aus, als gäbe es beim Tagi jetzt eine ganze Artikelserie zum Thema „Zürich, deine Ausländer“. Natürlich unter der charmanten Leitung unseres Datenblog-Freundes und Hobby-Ethnologen Ivo, äh Iwan! Schauen wir doch mal, um welches kuriose Völkchen es in dieser ersten Ausgabe geht: Schon in der Überschrift erfahren wir von […]

14: Datenblog

Dear Swiss people, Das Internet vergisst nie. Und das ist auch (meistens) gut so. Zum Beispiel in diesem Fall: Leider war ich die letzten drei Tage zu beschäftigt mit „richtiger“ Arbeit, um die eidgenössische Medienlandschaft im Auge zu behalten. Erfreulicherweise hat mir eine mediensüchtige Freundin eine hübsche Sammlung von Links geschickt. Als ich dann heute […]