Schlagwort-Archive: nzz

45: Mythos Frauendiskriminierung?

Dear Swiss people, Mir ist natürlich bewusst, dass Gastkommentare gerne mal reisserisch und kontrovers formuliert werden und nicht grundsätzlich mit der Linie des Publikationsmediums übereinstimmen müssen. Aber was sich die NZZ mit dem Beitrag von Robert Nef geleistet hat, geht wirklich auf keine Kuhhaut. So ein hanebüchenes, sinnbefreites und selbstgefälliges Geschwafel hab ich schon eine […]

34: Dr. Strangelove

Dear Swiss people, Eigentlich sollte man über diese Dinge in einem gelassenen Zustand schreiben. Eigentlich sollte ich mir eine grossen Tasse Kamillentee brühen, einen halben Liter Bachblüten reinkippen und erstmal stundenlang meditieren bevor ich auch nur ein einzelnes Wort über den neusten Beitrag der NZZ Kolumne Dr. Strangelove tippe. Eigentlich. Aber das kann ich nicht. […]

31: Stefanie Heinzmann – Inzestopfer oder einfach nur dumm?

Dear Swiss people, Das ist ein neuer Beitrag der NZZ am Sonntag, geschrieben von Claudia Schumacher. Claudia Schumacher ist allem Anschein nach von allen guten Geistern verlassen worden. Mit etwas Optimismus könnte man sich bei dieser eigentlich schon recht eindeutigen Überschrift vielleicht noch denken: „Ah, Geschwisterliebe. Vielleicht haben die sich gestritten oder so und Schumacher […]

28: Vaterschaftsurlaub

Dear Swiss people, Ich sehe mich gerne als einigermassen abgebrüht. Zynisch, pessimistisch, immer auf der Suche nach dem Haar in der Suppe. Nur stellt sich dann leider gelegentlich raus, was für ein naives, gutgläubiges Ding ich doch eigentlich bin. Stellt euch vor: Ich scrolle vorhin gemütlich über die NZZ-Homepage und sehe dabei diese Überschrift: Ihr […]

27: Das Schweigen der Männer

Dear Swiss people,     Mal ein ganz allgemeiner Hinweis zum Verbessern des eigenen Schreibstils:  Wenn man keinen besseren Aufhänger als eine 21 Jahre alte Simpsons-Anspielung findet, sollte man sich den dazugehörigen Artikel wohl ganz sparen.  Oh, noch ein extra Tip (gratis!): Stockfotos von Barbie und Ken bei Sexismusartikeln sind derart billig und langweilig, dass man […]

19: Sozialschmarotzer 

Dear Swiss people, Wohin wendet man sich auf der Suche nach hochwertiger Schweizer Berichterstattung? watson hält sich für einen Mix aus Buzzfeed und vice (schön wär’s), der Tagi ist eindeutig vom Teufel besessen und der Rest, ach, der Rest… Aber auf die gute alte NZZ, das letzte Bollwerk gegen den Verlust von Stil und Anstand, […]

10: Zuger-Affäre

Dear Swiss people, In der Berichterstattung um die sogenannte „Zuger-Affäre“ ist der Tiefpunkt anscheinend noch lange nicht erreicht. Hier das Neuste von der NZZ am Sonntag: Oh boy. Where to start. Mal ganz von vorne: Erinnern sich noch alle an die guten alten Zeiten, als Vergewaltigung ein Kavaliersdelikt war? Also etwa vor 1992, als Vergewaltigung […]